Sie sind hier: Presse - Bericht
Gesangverein Concordia von 1859 Ronnenberg
singt zum 70. Geburtstag von Trude Nietsch

101 Mal als Chorleiter vor der Concordia von 1859
08/81

Keine weltbewegende Sache, doch für uns Grund genug dieses unserem Ronnenberger Freundeskreis mitteilen zu dürfen. Eigentlich sind es gleich zwei Anlässe, die diesen Artikel rechtfertigen. Sangesbruder Detlef Nietsch stand am 25. 7. 1981 zum 101. Mal als Dirigent vor der Concordia. Anlass dazu war der 70. Geburtstag seiner Mutter Gertrud Nietsch, Ronnenberg 1, Hirschbergerstraße, der sich der Verein besonders verpflichtet fühlt, denn Frau Nietsch ist vielleicht die Einzige in der mehr als 120-jährigen Vereinsgeschichte der Concordia, die zur gleichen Zeit 4 aktive Mitglieder in ihrer Familie hatte. Noch heute ist sie unübertroffen, denn zur Zeit sind noch immer ihre 3 Söhne Concordia Mitglieder. Mit einem Ständchen eigens hierfür ausgesuchter Lieder unter der Leitung ihres jüngsten Sohnes, ehrte 'die Concordia diese Frau, der sie soviel zu verdanken hat. Unser Bild zeigt drei Concorden der jüngeren Generation, v. links n. rechts Jürgen, Detlef, (Concordias Chorleiter) und Reinhardt, davor Mutter Gertrud Nietsch an ihrem Ehrentage.