Sie sind hier: Presse - Bericht
Heute ist der


Euphonia Hüpede
Concordia Gestorf
Jahreshauptversammlung

Elisa Kind der Woche


Ausschnitte vom 17. Oktober 2013
Ein festes Ziel vor Augen
Concordia Gestorf: Planungen furs große Jubilaum laufen / Gemischter Chor sichert Existenz

VON WOLFGANG KRATZIN
Gestorf
Der Gesangverein Concordia Gestorf, der lange Zeit von Existenzängsten bedroht war, sieht sich wieder im Aufwind. Grund dafür ist demnach die Aufkündigung der seit 15 Jahren bestehenden Singgemeinschaft mit dem Hüpeder Gesangverein Euphonia - und die gleichzeitige Umwandlung zu einem gemischten Chor.
,,Wir wollen zwar nichts beschönigen, brauchen aber unser Licht nicht unter den Scheffel zu stellen", sagt Vorsitzender Wilfried Deiters nach den gelungenen öffentlichen Auftritten anlässlich der Springer Wirtschaftsschau und des Jubiläums beim Gesangverein Mittelrode. In diesem Zusammen-hang dankte Deiters besonders Chorleiter Detlef Nietsch. Nach dem Neuanfang sei es ihm mit dem Konzept ,,Musik und Technik" gelungen, beide Gestorfer Chöre zu ,,überdurchschnittlichen Leistungen" zu verhelfen.
Die Gründung eines gemischten Chores sieht auch Nietsch als Glücksgriff für Concordia. Allerdings sei die Probenarbeit deswegen nicht einfach gewesen, weil die Aktiven nur zweimal im Monat zusammengekommen waren. ,,Wenn sich der Gesang aber trotzdem gut anhört", sagt er, ,,dann liegt es an der guten Qualität unserer Sängerinnen. Sie lassen keinen der Übungsabende aus."
Nietsch, der die Zusammenarbeit mit dem Vorstand als vorbildlich und fruchtbar bezeichnet, arbeitet auf ein großes Ziel hin: 2015 soll das 150-jahrige Vereinsjubiläum gebührend gefeiert werden. Die Planungen sind bereits angelaufen. Demnach soll es gleich drei größere Veranstaltungen in Estorfs Scheune geben. Auch Mitglieder befreundeter Gruppen sollen zum Gelingen beitragen: So schwebt den Organisatoren vor, den heimischen Verein durch Sänger aus Schulenburg und vom gemischten Chor aus Hannover-Limmer zu verstärken. Über das Mitwirken des Gestorfer Männerchores müsse zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden, heißt es im Vorstand. Von den 66 Mitgliedern des Gesangverein Concordia gehören dem gemischten Chor 15 Sänger und neun Sängerinnen an.
Geringfügige Änderungen im Vorstand ergeben sich nach den Wahlen bei der Jahresversammlung am Dienstagabend: Manfred Wersing wird dem Vorstand künftig zusammen mit Klaus Paduch als Beiratsmitglied angehören. Sein Amt als Schriftführer übernahm Bärbel Scholz. Als Vorsitzende fungieren weiterhin Wilfried Deiters und Walter Rathmann. Kassenwart bleibt Konrad Schrader.
Für 40 Jahre Treue wurde Horst Thiel geehrt. Bereits 60 Jahre sind Rudolf Metzig und Karl Jürgens dabei, seit 25 Jahren Manfred Wersing und Hugo Ender, die an der Versammlung nicht teilnahmen