Sie sind hier: Startseite - Musikfibel - Dreiklang - Kapitel 7 Blatt 17 - Dominat-Sept.-Akk.
Heute ist der


zur vorherigen Seite klicken
Musik-Fibel für Laienchorsänger von Rainer Roscher


Der Vollständigkeit halber seien an dieser Stelle auch noch der ÜBERMÄSSIGE DREIKLANG (der aus zwei großen Terzen besteht), der VERMINDERTE DREIKLANG (aus zwei kleinen Terzen) und der VERMINDERTE VIERKLANG (aus drei kleinen Terzen) gezeigt:

Der DOMINANT - SEPTIMEN - AKKORD
besteht aus einem Dur-Dreiklang in der Grundform, dem noch eine kleine Terz hinzugefügt wird. Es ist also ein "Vier"-Klang, der im Ablauf der Musik häufig den Charakter einer gewissen Spannung bzw. Erregung verkörpert, die wiederum nach Ruhe drängt (und sich meist "n dem Dreiklang der Grundtonart auflöst).
Alle Dreiklänge, die Dürr-, moll- , übermäßigen-, verminderten- und auch die Dominant-Septimen-Akkord können sowohl in ihrer Grundform als auch in ihren Umkehrungen auftreten. Zur Festigung des theoretischen Wissens wird hier gebeten: Suche dir auf Seite 26 auf der Ton-Skala einen beliebigen Ton und ermittele von ihm aus die dazugehörigen Töne für einen DUR -bzw. moll - Dreiklang! Wiederhole das mit verschiedenen Tönen! Singe wiederholt DUR- und moll - Dreiklänge in unterschiedlichen Tonhöhen auf- und abwärts !