Sie sind hier: Startseite - Musikfibel - Zusammenfassung - Kapitel 12 - Tonangabe
Heute ist der


zur vorherigen Seite klicken
Musik-Fibel für Laienchorsänger von Rainer Roscher


XII. TONFINDUNG

Die Tonart und Anfangstöne finden

Man kann ein Dirigat in folgende Bereiche aufteilen:

1. Tonart und Anfangstöne finden
2. Anfangstöne geben und aufnehmen
3. Liedeinsatz
4. Takt dirigieren
5. Abschlag

1. Tonart finden
Zunächst muss der Grundton, der zu singenden Tonart gefunden werden. Wir betrachten hier zunächst nur die Dur-Tonarten. Von der Stimmgabel wird der Ton "A" (440 Hz) abgenommen. Von diesem Ton wird über ein (Hilfs-) Intervall der Grundton der entsprechenden Tonart gesucht. Danach wird von diesem Grundton aus leise eine Ansingformel gesungen. Dieses ist dem Laienchorleiter/sänger unbedingt zu empfehlen, weil nach dem Auf-und Ab-Dreiklang zur Festigung der Tonart noch die Abwärtsquarte zur Quinte und wieder hinauf zum Grundton stabilisiert.




A-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen. Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "a - cis' - e' - cis' a - e - a" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
cis', 2. Ten. a , 1. Bass e und 2. Bass A .

Video A-Dur anklicken



D-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und ein Dreiklang abwärts zum Ton "d" gesungen wie z.B. bei dem Lied "Und dann woll`n wir noch einmal. Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "d -fis - a - fis - d - A - d" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
fis' , 2. Ten. d', 1. Bass a und 2. Bass d.

Video D-Dur anklicken



G-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und eine große Sekunde abwärts zum Ton "g" gesungen wie z.B. bei den ersten beiden Tönen von dem Lied "Teu -re Heimat. Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "g -h - d' - h - g - d - g" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
h, 2. Ten. g, 1. Bass d und 2. Bass G.

Video G-Dur anklicken



C-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und eine große Sekunde abwärts zum Ton "g" gesungen wie z.B. bei den ersten beiden Tönen von dem Lied "Teu-re Hei-mat -. Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "c -e - g - e - c - G - c" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
e', 2. Ten. c', 1. Bass g und 2. Bass c.

Video C-Dur anklicken



F-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und dann wird zwei große Sekunden abwärts über den Ton "g" zum Ton " f " gesungen, wie z.B. bei den ersten beiden Tönen von dem Lied "Teu-re Hei-mat. Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "f -a - c' - a - f - c - f" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
a, 2. Ten. f, 1. Bass c und 2. Bass F.

Video F-Dur anklicken



B-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und eine kleine Sekunde aufwärts vom Tonleiter Leitton "7" zum Grundton 8" zum Ton "b" gesungen. Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "b -d' - f' - d' - b - f - b" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
d', 2. Ten. b, 1. Bass f und 2. Bass B.
Wenn dem Leiter das
f' zu hoch ist, kann man auch zuerst den Ton f wie in der F-Dur suchen und dann wie vergleichsweise bei der C-Dur einen Dreiklang, nur einen Ton tiefer, vom " f" zum Ton B abwärts singen.




Es-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und eine kleine Sekunde aufwärts vom Tonleiter Leitton "7" zum Grundton 8" zum Ton "b" gesungen und wie vergleichsweise bei der C-Dur einen Dreiklang, nur 1 1/2 Töne höher, vom " b" zum Ton " es" abwärts singen Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "es -g - b - b - es - B - es" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
g', 2. Ten. es', 1. Bass b und 2. Bass es.


Weil im klassischen Männerchorsatz die bekannten Lieder "Wenn ich schlafen geh`" (Gute Nacht ihr Freunde) in As-Dur, "Die Wanderschaft" ( Das Wandern ist des Müllerlust) in Des-Dur, "Sonntag ist`s" in E-Dur und "Das Elternhaus" (Wo`s Dörflein traut) in H-Dur stehen hier noch die Tonarten mit 4 und 5 Vorzeichen.

As-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und eine kleine Sekunde abwärts vom Tonleiter Grundton 8" zum Leitton "7" zum Ton "as" gesungen.Dann wird die Ansingformel mit den Tönen " as -c' - es' - c' - as - es - as" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
c', 2. Ten. as, 1. Bass es und 2. Bass As.




Des-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und eine kleine Sekunde abwärts vom Tonleiter Grundton 8" zum Leitton "7" "as" gesungen und wie vergleichsweise bei der C-Dur einen Dreiklang, nur einen halben Ton höher, abwärts vom " as" zum Ton " des" singen. Dann wird die Ansingformel mit den Tönen " des -f - as - f - des - As - des" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
f', 2. Ten. des', 1. Bass as und 2. Bass des.




H-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und eine grosse Sekunde aufwärts vom Tonleiter Grundton "1" zum Ton "2" dem Ton "h " gesungen wie z.B. bei den ersten zwei Tönen von dem Lied "Der Mond ist aufgegangen Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "h -dis' - fis' - dis' - h - fis - h" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
dis', 2. Ten. h, 1. Bass fis und 2. Bass H.




E-Dur

Der Ton "
a" wird von der Stimmgabel aufgenommen und eine grosse Sekunde aufwärts vom Tonleiter Grundton "1" zum Ton "2" dem Ton "h " gesungen wie z.B. bei den ersten zwei Tönen von dem Lied "Der Mond ist aufgegangen und wie vergleichsweise bei der C-Dur einen Dreiklang, nur zwei Töne höher, vom " h" zum Ton " e" singen. Dann wird die Ansingformel mit den Tönen "e -gis - h - gis - e - H - e" gesungen.
Nun lassen sich die Liedanfangstöne leicht finden. Z.B. für 1.Ten
gis', 2. Ten. e', 1. Bass h und 2. Bass e.