Sie sind hier: Presse - Bericht
Männergesangverein von 1869 Wennigsen
singt am Sonntag, 10. Dezember 1989 in der Klosterkirche ein "Adventskonzert"

Ausschnitte aus:
Landkreis-Zeitung-West 12. 12. 89

Grosses Lob für erkrankten Spielkreisleiter Peter Brünger
"Lobet den Herren der Welt" mit Männerchor und jungen Musikern

Wennigsen (pa). Ein festliches Adventskonzert aus besinn- lich und heiter stimmenden Weisen bereicherte am Sonntag- abend in der altehrwürdigen Klosterkirche das Wennigser Angebot zum bevorstehenden Fest. Das Gotteshaus war dicht besetzt, als der Männergesangverein Wennigsen von 1869. und der Instrumen- talkreis des Schulzentrums Wennigsen mit "Lobt den Herrn der Welt" ihren ersten ge- meinsamen Auftritt einleiteten. Instrumentalkreisleiter Dr. Peter Brünger konnte nicht dabeisein. Er war am Wochen- ende mit Herzbeschwerden in ein Krankenhaus gebracht worden.
Der Vorsitzende des MGV von 1869, Hermann Hagedorn, begrüßte die Teilnehmer und hieß die Besucher aus der DDR besonders willkommen. Dann begann das vielseitige Programm unter Leitung von MGV - Chorleiter Detlef Nietsch und Renate Hebach, die die Musik - AG des Schulzentrums leitet und für Peter Brünger einsprang.

Das erste Gemeinschaftskonzert des MGV von 1869 Wennigsen und des Instrumentalkreises am Schulzentrum Wennigsen fand jetzt in der Wennigser Klosterkirche statt. Musiker und Sänger erhielten viel Beifall. Aufn.: Paatsch

Chor und Instrumentalkreis traten im Wechsel gemeinsam auf. Flott-beschwingt erklangen das Menuett aus Händels Feuerwerksmusik und ein festlicher Marsch aus Voralberg. Die intensive Vorbereitungsarbeit, unter anderem wäh- rend eines Aufenthalts in der Jugendbegegnungsstätte in Lauenstein, war auch zu spüren, als die fast 50 jungen Musiker altbekannte deutsche Adventslieder aufführten.
Mit kräftigen Stimmen sangen die Männer des Chores "Auf Christen, singt festliche Lieder", "Leise, rieselt der Schnee" und "Ich bete an die Macht der Liebe".
Der musikalische Reigen wurde durch eine Weihnachtsgeschichte unterbrochen. Werner Brandt las die Geschichte eines Dorfpfarrers, der auf dem Weg zur Weihnachtsmesse ein ausgesetztes Kind fand und das Kleine in der Kirche in die Krippe legte. Von Winternächten mit Millionen Sternen, der weihnachtlichen Botschaft und dem ewigen Wunsch der Menschen nach Frieden auf Erden sangen und spielten anschließend Chor und Musiker. Die belieb- testen Weihnachtslieder "Stille Nacht" und "0 du fröhliche..." beendeten das Konzert. Es gab lang anhaltenden Beifall.
"Dr. Brünger kann stolz auf euch sein", lobte Hermann Hagedorn den Instrumentalkreis des Schulzentrums und bot nach dem gelungenen ersten gemeinsamen Auftritt ein weiteres Konzert von Schulorchester und Männergesang- verein zu gegebener Zeit an. Der MGV beendete mit dem Gemeinschaftskonzert die Reihe der Veranstaltungen aus Anlass seines l20jährigen Bestehens.

Ausschnitte aus:
Deister-Leine-Zeitung
Wennigsen 12. Dezember 1989
Nach oben an den Anfang dieser Seite

Ovationen für Adventskonzert
MGV Wennigsen und Instrumentalkreis in der Klosterkirche

Instrumentalkreis und Männergesangverein beim Konzert in der Klosterkirche. Foto: Hartmann

WENNIGSEN. Zu einem Adventskonzert hatte der Männergesangverein (MGV) Wennigsen von 1869 in die Klosterkirche eingeladen. Mitgewirkt hatte der Instrumentalkreis des Schulzentrums Wennigsen. -
Der musikalische Leiter Konrektor Dr. Brünger, war kurzfristig durch Krankheit ausgefallen, so dass der Leiter des MGV, Detlef Nietsch, -kurzentschossen die Gesamtleitung übernahm. In der überfüllten Klosterkirche nahm MGV - Vorsitzender Hermann Hagedorn die Begrüßung vor.
"Mit diesem Konzept, wozu wir den Instrumentalkreis gewinnen konnten, wollen wir unser 12Ojähriges Jubiläums- jahr ausklingen lassen", sagte Hagedorn. Ferner wollen wir mit dem Adventskonzert jeden in die Weihnachtszeit versetzen. Wir alle hatten bei den Proben viel Spaß und wollen diese Stimmung nun weiterleiten". Das Konzertpro- gramm enthielt italienische und spanische Weihnachtslieder, Chorsätze vom Chorleiter Detlef Nietsch sowie ein Hirtenlieder - Quodlibet aus Böhmen. Zwischendurch las Werner Brandt eine Weihnachtsgeschichte mit dem Titel "Aus einem Dorf in Spanien". Der MGV und der Instrumentalkreis harmonierten gut miteinander.
Mit einem gemeinsamen Vortrag der Lieder "Stille Nacht, Heilige Nacht" und "0 du fröhliche Weihnachtszeit" wurde das Konzert beendet. Die an schließenden Ovationen bewiesen das gelungene Konzert. Eintritt musste nicht be- zahlt wer den. Dafür wurde um freiwillige Spenden gebeten. Mit diesem Geld will der Instrumentalkreis neue Instru- mente anschaffen.
Hn

Ausschnitte aus:
Landkreis-Zeitung-West 5. Dezember 1989
Nach oben an den Anfang dieser Seite

Instrumentalkreis und MGV von 1869 laden zum Adventskonzert ein
Wennigsen (pa). In der Wennigser Klosterkirche geben der Männergesangverein von 1869 unter Leitung von Detlef Nietsch und der Instrumentalkreis des Schulzentrums Wennigsen unter Leitung von Konrektor Dr. Peter Brünger am Sonntag, 10. Dezember, um 17 Uhr ein Adventskonzert. Werner Brandt liest eine Weihnachtsgeschichte.
Chor und Instrumentalkreis tragen zusammen und einzeln vorweihnachtliche Weisen vor. Mit dem Adventskonzert beschließt der MGV von 1869 die Reihe seiner Veranstaltungen zum l20jährigen Bestehen. Die Mitglieder des Chores freuen sich auf das gemeinsame Konzert mit den jugendlichen Instrumentalisten. Auch bei früheren Kon- zerten haben mehrfach junge Künstler mitgewirkt.
Der Instrumentalkreis, dem 44 Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe sowie der Haupt- und der Real-
schule angehören, hat sich - wie berichtet - unter anderem mit einer Orchesterfreizeit in Lauenstein am Ith auf das Ereignis vorbereitet. Das Gemeinschaftskonzert bringt neue Erfahrungen für die Schüler. Sie 1ernen, sich auf einen weiteren Klangkörper und auch auf einen anderen Dirigenten einzustellen.
Für das Adventskonzert am 10. Dezember wird kein Eintritt erhoben. Es wird um eine Spende für den Instrumental- kreis gebeten, die für die Anschaffung von Instrumenten gedacht ist.

Männergesangverein von 1869 Wennigsen
singt am Sonntag, 10. Dezember 1989 in der Klosterkirche ein "Adventskonzert"