Sie sind hier: Presse - Bericht
Männergesangverein von 1869 Wennigsen
singt am Sonntag, 16. Dezember 1990 in der Klosterkirche ein "Adventskonzert"

Ausschnitte aus:
Landkreis-Zeitung-West 20. Dezember 1990
Videoausschnitt von diesem Konzert

Peter Brünger dirigierte zum letzten Mal
In der Klosterkirche gab es auch einige wehmütige Töne zu hören


Der MGV hat wunderschön gesummt und gesungen Aufn.: (2) Fabich

Ein begeisterndes Konzert gab der
Instrumentalkreises des Schulzentrum

Wennigsen. (fa). Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie schön doch so ein Männerchor summen kann. Freunde der Weihnachtsmusik in Wennigsen konnten sich jetzt beim Adventskonzert des MGV von 1869 wieder davon über- zeugen. Aber auch die jugendlichen Mitglieder des Instrumentalkreises des Schulzentrums standen ihren Kollegen in der vollbesetzten Klosterkirche in nichts nach.
Dem Instrumentalkreis war dann auch die Eröffnung des Konzertes vorbehalten. Beim wahrscheinlich letzten öffent- lichen Auftritt unter dem beliebten Leiter Dr. Peter Brünger zogen die Jugendlichen gleich die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Der auf Wunsch zunächst leise Beifall mündete spätestens nach dem "Festlichen Marsch" von Deutsch in donnernden Applaus.
Unter der Leitung von Detlef Nietsch regte dann der Männergesangverein von 1869 die Christen zum Singen fest- licher Lieder an. . Mit dem "Adventslied" von Ebel - und dem "Trommellied" (Little drummer boy) von- Lüderitz klan- gen erstmalig vorweihnachtliche Klänge an. Da passte die weihnachtliche Geschichte "Vom störrischen Esel", gele- sen von Werner Brand, so richtig ins Programm. Endlich einmal Zeit zum Besinnen, doch schon zog Albrecht von Gaudecker alle Register der Klosterkirchenorgel. Mit Chorälen und der "Fuga supra Magnificat" von Bach verdiente sich der junge Mann begeisterten Applaus.
Das Wettspiel nach Noten zwischen dem Männergesangverein und dem nach einer Musikfreizeit gut vorbereiteten Instrumentalkreis mündete schließlich im gemeinsamen Musizieren. Natürlich wurden, der Zeit angemessen, Weih- nachtslieder gespielt und gesungen. Dennoch gab es auch wehmütige Töne, angestimmt vom MGV - Vorsitzenden Herman Hagedorn.
Hagedorn würdigte den Einsatz und die. Arbeit des Instrumentalkreisleiters Peter. Brünger sowie die gute Zusam- menarbeit, die in gelungenen Gemeinschaftskonzerten zum Ausdruck kam. Wie bereits berichtet, wird Brünger das Schulzentrum zum 1. Februar verlassen, um an der Musikhochschule Hannover zu unterrichten. Das Adventskon- zert war gleichsam der letzte öffentliche Auftritt des engagierten Lehrers in Wennigsen.

Videoausschnitt von diesem Konzert
Ausschnitte aus:
Deister-Leine-Zeitung 21. Dezember 1990
Nach oben an den Anfang dieser Seite
Videoausschnitt von diesem Konzert


Donnernder Applaus für MGV und Instrumentalkreis
Brachte wieder ein Superkonzert: der MGV von 1869
Foto: Fabich

WENNIGSEN. Eigentlich ist donnernder Applaus in einer Kirche ja fehl am Platze, in der Klosterkirche hin- gegen war er wohl angebracht. Der Männergesangverein von 1869 und der Instrumentalkreis des Schul- zentrums liefen beim Adventskonzert zu Höchstleistungen auf.
Der MGV von 1869 und der Instrumentalkreis des Schulzentrums, zwei Klangkörper der Gemeinde Wennigsen, die bei ihren Auftritten Musikgenüsse versprechen - und dieses Versprechen wurde jetzt auch in der vollbesetzten Klo- sterkirche wieder eingelöst.
Beim wahrscheinlich letzten öffentlichen Auftritt unter dem beliebten Leiter Dr. Peter Brünger zogen die Jugendli- chen des. Instrumentalkreises dann auch gleich die ganze Aufmerksamkeit auf sich; angefangen beim "Aufzug" von Melchior Frank über die "Gavotte' von Bach bis zum "Festlichen Marsch" von Deutsch. Der Instrumentalkreis zeigte sich nach einer Übungsfreizeit gut vorbereitet und erntete dafür donnernden Applaus.
Der MGV unter der Leitung von Detlef Nietsch stand den jugendlichen Partnern in nichts nach. Mit Advents- und an- deren Liedern schuf die Männerriege eine fröhlich-besinnliche Atmosphäre. Besonders beklatscht wurde das "Trom- mellied" (Little drummer boy) von Lüderitz.
Da passte die weihnachtliche Geschichte "Vom störrischen Esel", gelesen von Werner Brandt, so richtig ins Pro- gramm. Albrecht von Gaudecker zog schließlich alle Register der Klosterkirchen-Orgel. Mit Chorälen und der "Fuga supra Magnificat" von Bach verdiente sich der junge Mann den begeisterten Applaus.
Das Adventskonzert klang schließlich mit einigen Weihnachtsliedern, gemeinsam vom MGV und dem Instrumental- kreis dargeboten, aus. Und so manchem Besucher mag es bei Liedern wie "0 du fröhliche Weihnacht" und "Stille ' Nacht, heilige Nacht" richtig warm ums Herz geworden sein.
Wehmütige Töne stimmte abschließend noch der MGV - Vorsitzende Hermann Hagedorn an und würdigte darin den Einsatz und die Arbeit des Instrumentalkreisleiters Peter Brünger sowie die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre. Für Brünger dürfte es das letzte öffentliche Konzert mit seinem Instrumentalkreis gewesen sein. Der Konrektor des Schulzentrums wird seinen bisherigen Arbeitsplatz zum 1 .Februar in Richtung Musikhochschule Hannover verlas- sen.
fa

Männergesangverein von 1869 Wennigsen
singt am Sonntag, 16. Dezember 1990 in der Klosterkirche ein "Adventskonzert"