Sie sind hier: Presse - Bericht
Gesangverein Concordia von 1859 Ronnenberg
besucht vom 19.-22.3.1994 die polnische Partnerstadt Swarzedz
Ausschnitte aus:
Landkreis- Zeitung- West 5. April 1994
Beitrag zur Städtepartnerschaft
Gesangverein Concordia gibt Konzert in Polen
Ronnenberg (ed). Zum ersten Mal reiste in der vorigen Woche ein Ronnenberger Verein zu einem Besuch in die Partnerstadt Swarzedz nach Polen. Der Gesang verein Concordia trat in der polnischen Stadt auf und sorgte dort mit einem gelungenen Konzert für Begeisterung. Ronnenbergs Bürgermeister Karl Kruse, der zum selben Zeitpunkt mit einem Kegelclub privat in Swarzedz zu Gast war, lobte den Auftritt der Sänger: "Mit ihrem Gesang haben sie unsere Stadt hervorragend vertreten. Damit wurde einwesentlicher Beitrag zur Städtepartnerschaft geleistet."
Zwei Tage weilte die 38köpfige Gruppe des Gesangvereins Concordia in Swarzedz. Bei einem Besuch anlässlich des Konzertes von Concordia im Oktober hatte eine Delegation des polnischen Cho res die Ronnenberger einge- laden. Seit 1991 besteht zwischen der Stadt Ronnenberg und der rund 30 000 Einwohner zählenden polnischen Stadt ein Partnerschaftsvertrag. Der Besuch der Sänger aus Deutschland war das erste Treffen von zwei Vereinen seit Bestehen der Partnerschaft. Untergebracht waren die Musiker in Privatunterkünften.
Die Ronnenberger sangen am Sonnabend beim Tischlerfest während der heiligen Messe zu Ehren des Patrons der Tischler, des Heiligen Josef. Bei einem an schließenden Empfang bedankte sich der 1. Vorsitzende von Concordia, Edgar Braemer, für die Einladung. Er überreichte den Polen in einer Glasröhre eingesetzte Bohrkerne aus Kalisal- zen als Gastgeschenk. "Eine echte Rarität", wie Braemer versicherte, "denn die Kerne sind in Ronnenberg unter Ta- ge in das Rohr gefüllt worden, weil sie sonst verfallen wären." Ihren großen Auftritt hatten die Sänger von Concordia am Nachmittag. Vor fast 200 Zuhörern begeisterten sie mit einem bunten Repertoire. Das Konzert unter der Leitung von Detlef Nietsch kam so gut an, dass es das Publikum am Ende mit lang anhaltendem Applaus und Standing ovations dankte.
Beim gemütlichen Beisammensein am Abend lernten sich Polen und Deutsche kennen und verstehen. "Ich bin über- zeugt, dass sich der Auftritt positiv auf die Partnerschaft auswirken wird", meinte Bürgermeister Karl Kruse. Gerade die Freundschaft zu Polen bedeute der Stadt Ronnenberg sehr viel. Nach dem ersten Besuch eines Ronnenberger Vereins in Swarzedz wollen nun die Musiker aus Polen Ende September nach Ronnenberg kommen. Sie singen bei einem Konzert zugunsten der Aktion Sorgenkind in Ronnenberg.

Ausschnitte aus:
05/94
Gesangverein Concordia zu Besuch in Polen
- Beitrag zur Städtepartnerschaft -
Mit 38 Sängern und Chorleiter Detlef Nietsch reiste der Gesangverein Concordia von 1859 Ronnenberg am 18. März d.J. zu einem ersten Besuch eines Ronnenberger Vereins in die Partnerstadt Ronnenbergs in Polen namens Swarzedz, die nur wenige Kilometer östlich von Poznan (Posen) liegt und die das größte Tischlerei- und Möbeltisch- lereizentrum in Polen ist. Eingeladen hatte der Swarzedzer Männerchor Akord; Anlass war das Tischlertest, das all- jährlich von der Swarzedzer Tischlerinnung zu Ehren des Patrons der Tischler, des Heiligen Josef, ausgerichtet wird und das dieses Mal am 19. März stattfand.
Nach Verzögerungen im Verkehrsstau und an der deutsch- polnischen Grenze erreichten die Concorden Swarzedz mit Verspätung. Um so freundlicher war die Begrüßung durch die Sänger des Chores Akord, der die Unterbringung der Concorden in Swarzedzer Familien und später ein gemütliches Beisammensein im Saal der zentralen Möbelaus- stellung der dortigen Tischlerinnung folgten.
Am 19. März war es dem Concordenchor erlaubt, mit drei Liedern an der Gestaltung der heiligen Messe zu Ehren des Heiligen Josefs mitzuwirken. Danach nahm man an der Festsitzung der Tischlerinnung teil, in deren Verlauf sich der 1. Vorsitzende von Concordia, Edgar Braemer, für die Einladung und die überaus herzliche Aufnahme bedankte und den Polen als Gastgeschenk in einer Glasröhre eingesetzte Bohrkerne aus Kalisalzen über reichte. Es folgte ein Gastkonzert der Concordia, das genutzt wurde, den polnischen Zuhörern einen Einblick in das Repertoire des Chores zu geben und das bei den polnischen Zuhörern großen anklang fand.
Pressestelle des GV Concordia
Gesangverein Concordia von 1859 Ronnenberg
besucht vom 19.-22.3.1994 die polnische Partnerstadt Swarzedz